10 Jahre Club Tirol
Mitglieder Login


10 Jahre Club Tirol

Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht.
Marie Ebner Eschenbach

Es war einer jener nebelgrauen Wintertage, an denen man sich gerne an der Gemütlichkeit der Wiener Kaffeehäuser wärmt. Österreich bereitet sich auf die Fußball-Europameisterschaft im Lande vor. Beide Regierungsparteien blockieren einander im Dauerstreit, es geht gerade mal gar nichts "weiter". Höchste Zeit für engagierte Menschen, sich ernsthaft zu überlegen, was man selbst zur Zukunft beitragen kann!

Bei einem Cappuccino im "Imperial" schildert Julian Hadschieff seine Vorstellung von einem Tiroler Businessclub in Wien. Charlotte Sengthaler, die gerade ihr neues Wiener Agenturbüro eröffnet hat, fängt Feuer. Die erste Aufgabe für den genialen Netzwerker und Club Tirol Präsidenten Julian Hadschieff ist es, TirolerInnen für den "Club Tirol" zu gewinnen, die es in Wien "schon geschafft" haben. Sepp Ebenbichler, der Chef der Niederösterreichischen Burgen- und Schlösser-Revitalisierungsgesellschaft und späterer VETmed-Rektor sagt zu, sich um die Finanzen zu kümmern. Barbara Kolm, Direktorin des Hayek Instituts und Peter Kunz als selbständiger Rechtsanwalt (Kunz, Schima, Wallentin) komplettieren den ersten Vorstand. Rudolf Hopfgartner, selbständiger Steuer- und Wirtschaftsberater (Contax) und Renate Danler, damals Chefin des Kongresszentrums Hofburg, übernehmen die Aufgaben der Rechnungsprüfer. Die Organisation liegt in den Händen von Charlotte Sengthaler und ihrer Agentur e & k public relations.

Das Team macht sich an die Arbeit, Tirolerinnen und Tiroler in Wien zu finden. Rund 40.000 leben hier und hieven Wien zur zweitgrößten Tiroler Stadt! Auf Einladung des neuen Vorstands in die Räume der Signa-Holding von Renè Benko, der damals gerade Wiens Immobilienmarkt revolutioniert, findet am 15. September 2008 das erste Treffen statt. 250 TirolerInnen kommen und viele begeistern sich für die Idee eines Tiroler Business-Netzwerkes in Wien. Ziel ist es, die TirolerInnen in Wien stärker zu vernetzen und neu zuziehende TirolerInnen in Wien zu unterstützen. Mit dem "Welcome-Service" greift der Club speziell den Studierenden aus Tirol in der Bundeshauptstadt unter die Arme.

Bereits im ersten Clubjahr kristallisiert sich eine zuverlässige Tiroler Kerngruppe heraus, die mit Engagement laufend TirolerInnen "anwirbt". Zu den Veranstaltungen in den ersten "Vereinslokalen", dem Sitzungsraum der HYPO Tirol Bank und im Cafe Museum, kommen dreißig bis fünfzig BesucherInnen.

Prominente Gäste wie EU-Kommissar Dr. Franz Fischler, Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen, Parlaments-Präsident Mag. Wolfgang Sobotka, Vizekanzler Dr. Josef Pröll, Bundesminister DI Andrä Rupprechter mit Gattin Tina, Bundesminister Univ. Prof. Dr. Karlheinz Töchterle, Außenministerin Dr. Karin Kneissl, Wirtschaftsministerin Dr. Margarete Schramböck, die Landeshauptleute Günther Platter, Luis Durnwalder und Arno Kompatscher, die Landesräte Dr. Beate Palfrader und Patrizia Zoller-Frischauf, WKO-Vizepräsidentin Martha Schultz, Michael Landau, Künstlerin Eva Schlegl, Bergsteiger-Ikone Peter Habeler, Verfassungsschützer Mag. Peter Gridling, IHS-Dir. Univ. Prof. Dr. Christian Keuschnigg, ASFINAG-Vorstand Dr. Klaus Schierhakl, Denzl-Vorstand Dr. Hansjörg Mayr, Wien-Marathon-Organisator Wolfgang Konrad, Autor Felix Mitterer, Schauspieler Tobias Moretti und Gregor Bloeb, Medien-Repräsentanten Hermann Petz, Armin Wolf und viele mehr verstärken die Zugkraft des Clubs.

Zum jährlichen "Highlight" entwickelt sich der Empfang des Tiroler Landeshauptmanns Günther Platter in Wien, bei dem der Club Tirol mit seiner Wahl zur "TirolerIn des Jahres" einen attraktiven Höhepunkt leistet. Die Liste der "TirolerInnen des Jahres", die aus den Händen des Tiroler Landeshauptmannes Platter und des Club Tirol Präsidenten Julian Hadschieff den "Rising Star von den Swarovski Kristallwelten" empfangen haben, spiegelt die außergewöhnliche Leistungskraft von TirolerInnen wieder, die sich außerhalb Tirols einen Namen gemacht haben und im Herzen TirolerInnen geblieben sind:

2011 Ausnahmekünstlerin und Kuratorin der Biennale Venedig Eva Schlegel und Immobilientycoon Renè Benko
2012 IHS-Chef und St. Gallener Universitätsprofessor Dr. Christian Keuschnigg
2013 Wien-Marathon-Gründer und -Organisator Wolfgang Konrad
2014 Bau-Tycoon Dr. Hanspeter Haselsteiner

2015 an das geniale Eurovisions-Songcontest-Moderatoren Trio Mirjam Weichselbraun, Alice Tumler und Andi Knoll
2016 Amerikanische Multimillionär Klaus Heidegger und Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien Univ. Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger
2017 A1-Managerin Dr. Margarete Schramböck und Schauspieler Tobias Moretti
2018 an Unternehmerin Martha Schultz und Autor Felix Mitterer.


Zu den beliebtesten Netzwerkveranstaltungen im Club-Jahresreigen zählen der Neujahrs-Empfang, das Sommerfest im Schönbrunnerbad und last but not least die Weihnachtsfeier. Dazwischen locken spannende Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen zu aktuellen Themen, Unternehmensbesichtigungen und Kooperationsveranstaltungen jedesmal bis zu 150 TirolerInnen an. Die 10-Jahres-Bilanz kann sich sehen lassen: in 10 Jahren begeisterten 130 Veranstaltungen an die 10.000 BesucherInnen. Und die Zahl der Mitglieder kletterte auf über 400.

Mitgliederentwicklung 2008-2018

VIDEO 10 Jahre CLUB TIROL: "Große Gedanken brauchen Flügel"

VIDEO des Jubiläumsfestes: 10 Jahre CLUB TIROL - ein großes Fest


10 Jahre Club Tirol

Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht.
Marie Ebner Eschenbach

Es war einer jener nebelgrauen Wintertage, an denen man sich gerne an der Gemütlichkeit der Wiener Kaffeehäuser wärmt. Österreich bereitet sich auf die Fußball-Europameisterschaft im Lande vor. Beide Regierungsparteien blockieren einander im Dauerstreit, es geht gerade mal gar nichts "weiter". Höchste Zeit für engagierte Menschen, sich ernsthaft zu überlegen, was man selbst zur Zukunft beitragen kann!

Bei einem Cappuccino im "Imperial" schildert Julian Hadschieff seine Vorstellung von einem Tiroler Businessclub in Wien. Charlotte Sengthaler, die gerade ihr neues Wiener Agenturbüro eröffnet hat, fängt Feuer. Die erste Aufgabe für den genialen Netzwerker und Club Tirol Präsidenten Julian Hadschieff ist es, TirolerInnen für den "Club Tirol" zu gewinnen, die es in Wien "schon geschafft" haben. Sepp Ebenbichler, der Chef der Niederösterreichischen Burgen- und Schlösser-Revitalisierungsgesellschaft und späterer VETmed-Rektor sagt zu, sich um die Finanzen zu kümmern. Barbara Kolm, Direktorin des Hayek Instituts und Peter Kunz als selbständiger Rechtsanwalt (Kunz, Schima, Wallentin) komplettieren den ersten Vorstand. Rudolf Hopfgartner, selbständiger Steuer- und Wirtschaftsberater (Contax) und Renate Danler, damals Chefin des Kongresszentrums Hofburg, übernehmen die Aufgaben der Rechnungsprüfer. Die Organisation liegt in den Händen von Charlotte Sengthaler und ihrer Agentur e & k public relations.

Das Team macht sich an die Arbeit, Tirolerinnen und Tiroler in Wien zu finden. Rund 40.000 leben hier und hieven Wien zur zweitgrößten Tiroler Stadt! Auf Einladung des neuen Vorstands in die Räume der Signa-Holding von Renè Benko, der damals gerade Wiens Immobilienmarkt revolutioniert, findet am 15. September 2008 das erste Treffen statt. 250 TirolerInnen kommen und viele begeistern sich für die Idee eines Tiroler Business-Netzwerkes in Wien. Ziel ist es, die TirolerInnen in Wien stärker zu vernetzen und neu zuziehende TirolerInnen in Wien zu unterstützen. Mit dem "Welcome-Service" greift der Club speziell den Studierenden aus Tirol in der Bundeshauptstadt unter die Arme.

Bereits im ersten Clubjahr kristallisiert sich eine zuverlässige Tiroler Kerngruppe heraus, die mit Engagement laufend TirolerInnen "anwirbt". Zu den Veranstaltungen in den ersten "Vereinslokalen", dem Sitzungsraum der HYPO Tirol Bank und im Cafe Museum, kommen dreißig bis fünfzig BesucherInnen.

Prominente Gäste wie EU-Kommissar Dr. Franz Fischler, Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen, Parlaments-Präsident Mag. Wolfgang Sobotka, Vizekanzler Dr. Josef Pröll, Bundesminister DI Andrä Rupprechter mit Gattin Tina, Bundesminister Univ. Prof. Dr. Karlheinz Töchterle, Außenministerin Dr. Karin Kneissl, Wirtschaftsministerin Dr. Margarete Schramböck, die Landeshauptleute Günther Platter, Luis Durnwalder und Arno Kompatscher, die Landesräte Dr. Beate Palfrader und Patrizia Zoller-Frischauf, WKO-Vizepräsidentin Martha Schultz, Michael Landau, Künstlerin Eva Schlegl, Bergsteiger-Ikone Peter Habeler, Verfassungsschützer Mag. Peter Gridling, IHS-Dir. Univ. Prof. Dr. Christian Keuschnigg, ASFINAG-Vorstand Dr. Klaus Schierhakl, Denzl-Vorstand Dr. Hansjörg Mayr, Wien-Marathon-Organisator Wolfgang Konrad, Autor Felix Mitterer, Schauspieler Tobias Moretti und Gregor Bloeb, Medien-Repräsentanten Hermann Petz, Armin Wolf und viele mehr verstärken die Zugkraft des Clubs.

Zum jährlichen "Highlight" entwickelt sich der Empfang des Tiroler Landeshauptmanns Günther Platter in Wien, bei dem der Club Tirol mit seiner Wahl zur "TirolerIn des Jahres" einen attraktiven Höhepunkt leistet. Die Liste der "TirolerInnen des Jahres", die aus den Händen des Tiroler Landeshauptmannes Platter und des Club Tirol Präsidenten Julian Hadschieff den "Rising Star von den Swarovski Kristallwelten" empfangen haben, spiegelt die außergewöhnliche Leistungskraft von TirolerInnen wieder, die sich außerhalb Tirols einen Namen gemacht haben und im Herzen TirolerInnen geblieben sind:

2011 Ausnahmekünstlerin und Kuratorin der Biennale Venedig Eva Schlegel und Immobilientycoon Renè Benko
2012 IHS-Chef und St. Gallener Universitätsprofessor Dr. Christian Keuschnigg
2013 Wien-Marathon-Gründer und -Organisator Wolfgang Konrad
2014 Bau-Tycoon Dr. Hanspeter Haselsteiner

2015 an das geniale Eurovisions-Songcontest-Moderatoren Trio Mirjam Weichselbraun, Alice Tumler und Andi Knoll
2016 Amerikanische Multimillionär Klaus Heidegger und Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien Univ. Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger
2017 A1-Managerin Dr. Margarete Schramböck und Schauspieler Tobias Moretti
2018 an Unternehmerin Martha Schultz und Autor Felix Mitterer.


Zu den beliebtesten Netzwerkveranstaltungen im Club-Jahresreigen zählen der Neujahrs-Empfang, das Sommerfest im Schönbrunnerbad und last but not least die Weihnachtsfeier. Dazwischen locken spannende Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen zu aktuellen Themen, Unternehmensbesichtigungen und Kooperationsveranstaltungen jedesmal bis zu 150 TirolerInnen an. Die 10-Jahres-Bilanz kann sich sehen lassen: in 10 Jahren begeisterten 130 Veranstaltungen an die 10.000 BesucherInnen. Und die Zahl der Mitglieder kletterte auf über 400.

Mitgliederentwicklung 2008-2018

VIDEO 10 Jahre CLUB TIROL: "Große Gedanken brauchen Flügel"

VIDEO des Jubiläumsfestes: 10 Jahre CLUB TIROL - ein großes Fest




Unsere Partner: